Startseite > Computer > Kopierschutz

Kopierschutz

„…Aus Sicht der Verbraucher ist wichtig, dass das Recht auf Privatkopie bestehen bleibt. Allerdings nur, wenn diese Bücher, Musikstücke und Filme nicht vom Hersteller mit einem Kopierschutz versehen wurden…“
[Quelle: netzwelt.de]

Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre es nicht rechtens, wenn ich meine teuer bezahlte Audio-CD in ein anderes Format umwandeln würde, um sie auf meinem MP3-Stick zu hören, weil sie über einen Kopierschutz verfügt. Darüber kann man denken wie man will und wie ich darüber denke, kann man sich wohl denken.

Ein besonderes Ärgernis ist dann aber noch, wenn das ganze so gestaltet wird, dass ich die CD noch nichtmal über meinen Computer hören kann, weil sie unter Windows XP gar nicht erkannt oder angezeigt wird und somit auch nicht abspielbar ist.

Unter openSUSE Linux stehe ich vor einem ähnlichen Problem, bekomme aber immerhin eine Fehlermeldung die besagt, dass eine Datei namens org.freedesktop.Hal.Device.Volume nicht gefunden werden kann. Blauäugig erstelle ich mit dem Editor eine leere Datei mit dem Namen und speichere sie im Root-Verzeichnis von C: ab. Und siehe da. Sofort wird auch unter Windows die CD erkannt und abspielbar.

Mehr würde ich ja gar nicht wollen dürfen :mrgreen:

Advertisements
Kategorien:Computer Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: