Startseite > Bücher > Und Nietzsche weinte – Irvin D. Yalom

Und Nietzsche weinte – Irvin D. Yalom

„…Breuer wies auf die Sträuße frischer Blumen, welche viele Gräber zierten. »In diesem Land der Toten liegen hier die Toten und dort…« – er deutete hinüber zu einem älteren, verwahrlosten Teil des Friedhofs – »…die wahrhaft Toten. Keiner pflegt ihre Gräber, weil keiner unter den Lebenden sich noch ihrer entsinnt. Sie wissen, was es heißt, tot zu sein.«…“

-> Und Nietzsche weinte

Advertisements
Kategorien:Bücher Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: