Startseite > Arbeit, Fotografie, In eigener Sache, Tierwelt > Hin- und Hergerissen

Hin- und Hergerissen

Wenn mir danach war Fotos zu machen, habe ich das seit einigen Jahren mit meiner Handykamera hinbekommen, die um Längen besser war, als meine alte digitale Kompaktkamera. Aber in letzter Zeit stieß ich mit der Handykamera immer öfter an ihre Grenzen – massiv und mit größtem Bedauern. Ein Motiv schöner als das andere kam mir vor die Linse und konnte nicht ansprechend festgehalten werden. Seit einiger Zeit habe ich aber das Bedürfnis mir auch später schöne Motive ansehen zu können. Manchmal genau dann, wenn sich die Welt in gerade noch leicht angefärbtem Grau darstellt, um in den gespeicherten Farben und Eindrücken ein erfrischendes Bad nehmen zu können.

Mein Wunsch nach einer vernünftigen Kamera wurde schließlich so groß, dass ich Testberichte über Spiegelreflexkameras in der Einsteigerklasse las. Immer wieder, bis sich eine ganz bestimmte Kamera für mich herauskristallisiert hatte. Nach vielem Hin- und Herüberlegen habe ich sie mir in der letzten Woche endlich bestellt und gestern ist sie angekommen – meine Canon EOS 1000D. Endlich.

Und doch wurde meine Freude gleich durch eine SMS der Zeitarbeitfirma getrübt, die mir mitteilte, dass sie für den Rest der Woche keine Arbeit für mich hat. Genau die Überlegungen, die mich so lange davon abhielten mir die gewünschte Kamera zu bestellen, haben mich also direkt eingeholt. Die Überstunden und die Samstagsarbeit hätte ich vielleicht doch lieber als Puffer für arbeitsfreie Zeiten verstehen sollen, als mich dafür auch noch zu belohnen. Auch hatte ich mir die Kamera als Ausgleich für den Urlaub gönnen wollen, in den ich nicht fahren werde. Stattdessen wollte ich mir das ein oder andere Wochenende mit der Kamera und einer ausgedehnten Motivsuche versüßen.

So habe ich mit gemischten Gefühlen gestern das Akku geladen und später meine ersten Bilder geknipst, weil ich fotografieren erst noch lernen muss. Vorhin folgte die Installation von Treiber und Software und ich konnte die Fotos am Computer betrachten. Ich bin begeistert, was die Kamera in der Hand eines Laien allein mit Grund- und Voreinstellungen schon hinbekommt.

Ich will jetzt versuchen, mich über die Kamera nur noch zu freuen und die mir überraschend geschenkte Zeit mit ihr zu genießen – und mit ihr natürlich auch 🙂

Lara

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: