Startseite > In eigener Sache > Der Geschmack der Rose

Der Geschmack der Rose

Am Wochenende habe ich von meiner Tochter Rosengelee geschenkt bekommen. Auch wenn das Rosengelee nicht so geschmacksintensiv wie die Marmelade ist, so ist es dennoch auf warmem Toast ein Gedicht. Genusssüchtig schließe ich beim essen meistens meine Augen. Hach!

Und weil es das Schicksal momentan nicht immer schlecht mit mir meint, habe ich gestern bei Strauss sündhaft teure weiße Rosenschokolade entdeckt und natürlich gleich mitgenommen. Vollmilchschokolade in Verbindung mit Rosen habe ich schonmal probieren dürfen, konnte mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Kombination mit weißer Schokolade schmecken soll. Aber das tut es – und wie.

Und das Schönste dabei ist, dass es nicht so aussieht, als sei der Verkauf des Rosengelees und der Rosenschokolade in den Geschäften nur eine Sonderaktion. Sie scheinen dort zum Sortiment zu gehören und ich am liebsten auch 😉

Auf dem Bild befindet sich übrigens eine Mogelpackung – die Schokolade hat aber immerhin noch gereicht, um das Fenster auszufüllen.

Advertisements
Kategorien:In eigener Sache Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: