Startseite > Fotografie > Geometrie – Zack die Linse

Geometrie – Zack die Linse

Meine Entscheidung ist gefallen. Zum Thema „Geometrie“ habe ich diese beiden Bilder für „Zack die Linse“ beigesteuert, deren Voraussetzung war, dass geometrische Formen enthalten sein mussten und optional ein abstrakter Bildausschnitt gewählt werden konnte, durch den das Objekt nicht auf den ersten Blick erkennbar ist.



Beim zweiten Bild habe ich eine eine Lampe und zwei Gullideckel entfernt. Bei beiden Bildern durfte ich dann noch meine Fußspuren wegstempeln, weil ich mir sozusagen selbst durch’s Bild gelaufen bin.

Bei dem folgenden Foto kann man vergleichen und entdecken, was ich entfernt habe. Obwohl mir dieses Bild gefällt, konnte ich mich doch nicht dafür entscheiden, weil ich die in der Mitte sichtbare Figur auf der goldenen Kugel einfach grausamst kitschig finde. Ich hatte tatsächlich überlegt, das Männlein zu entfernen, hab’s aber dann doch gelassen.


Wenn ich schonmal die Möglichkeit habe verschneite Bahnschienen gefahrlos zu fotografieren, nutze ich die Gelegenheit auch – bei dem Wetter fährt die Draisine sowieso nicht. Für das Projekt waren mir die Schienen allerdings nicht geometrisch genug.

Advertisements
Kategorien:Fotografie Schlagwörter:
  1. GZi
    18. Dezember 2010 um 20:26

    schöne Bilder… mir ist heute zumindest ein Motiv eingefallen, da werde ich mich morgen dranmachen …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: