Startseite > Bastelstube > Taschen-Crochet-Along

Taschen-Crochet-Along

Als ich mich meim Mystery Taschen-Crochet-Along von Schönstricken.de angemeldet habe, fand ich auch gleich Wolle in 6 unterschiedlichen Farben, die mir sehr gut gefiel und von der ich mir vorstellen konnte, dass sie im Zusammenhang mit verschiedenen Farbmustern gut harmonieren würde.

IMG_4293

Nach dem Babydecken-Crochet-Along und dem Frühlingsschal-Knitalong kam ich gar nicht auf die Idee, dass mir nicht gefallen könnte, was für den Taschen-Crochet-Along geheimnisvoll in den Sternen stand. „Sand und Meer“ lautete das Motto, das ich jedoch eher auf die Farbwahl der bei Schönstricken erhältlichen Woll-Kits bezog.

Beim Häkeln von Teil 1 war ich auch noch guter Dinge. Es machte Spaß und ging gut von der Hand. Einzig das Häkeln mit der doppelten Wolle und der dicken Häkelnadel war für mich ungewohnt und bereitete meinen Handgelenken am Anfang Probleme. Muster und Farben harmonierten – alles Prima!

Da ich die von Schönstricken gewählten Farben vor Beginn meinen Farben zugeordnet hatte, häkelte ich dementsprechend auch bei Teil 2 weiter. Das Kästchenmuster gefiel mir nicht so gut, auch wegen den beiden dunklen Farben, die hier aufeinander trafen.

Als es bei Teil 3 dann zu dem Walmuster kam, habe ich dieses eher widerwillig nachgehäkelt um zu sehen, wie die Wirkung bei meiner Tasche sein würde. Das gefiel mir nun überhaupt nicht mehr, auch wenn ich davon begeistert war, Farbmuster häkeln zu können. An diesem Punkt hieß es jedoch endgültig für mich, dass ich die Tasche anders arbeiten muss, wenn sie für mich sein soll – und das sollte sie ja.

IMG_4728

Doch als ich Teil 3 aufgeribbelt hatte, stand auch schnell fest, dass Teil 2 ebenfalls weichen musste. Jetzt musste für mich ein eher abstrakterer Look her und es entstand ganz schnell das Muster mit den Doppelzacken – mein Ersatz für Teil 2. So gefiel mir das schon wesentlich besser. Nach einigen Füllreihen und einem Muster, das ich dann auch wieder verwarf, fügten sich die kleinen Dreiecke ins Bild und dann war erstmal Pause angesagt.

Teil 4 von schönstricken habe ich dann nicht mehr ausprobiert, weil von vornherein klar war, dass das Wellenmuster nicht zu meiner Tasche passt. Da ich aber auch nicht wusste, wie die Träger und der Abschluss der Tasche sein würden, wollte ich erst noch Teil 5 abwarten, bevor ich meine Tasche weitermachte.

Schnell fand sich dann das Abschlussmuster für die Tasche und es konnte an die Träger gehen. Erst häkelte ich sie, wie in der Anleitung angegeben, aber letztlich waren die Träger zu klein und die Tasche saß bei mir nicht richtig. Ich machte daraufhin die Träger gut doppelt so lang und etwa halb so breit. Außerdem häkelte ich nicht in jeder zweiten, sondern in jeder Reihe die drei Eckmaschen zusammen. Mein Endergebnis sieht jetzt so aus: IMG_4769Ich habe mich bei diesem Taschen-Crochet-Along wirklich etwas schwer getan. Aber nichtsdestotrotz habe ich großen Spaß dabei gehabt und wieder einmal Dinge ausprobiert, an die ich mich sonst vielleicht eher nicht gewagt hätte. Über diese Tasche freue ich mich jedenfalls riesig und danke Jessica und Carina von Schönstricken.de für die Anleitungen und Inspirationen, die meine Tasche zu dem gemacht haben, was sie jetzt ist – meine Lieblingstasche ❤

 

Advertisements
Kategorien:Bastelstube Schlagwörter:
  1. 12. September 2014 um 16:44

    Genauso war es gedacht: wir geben vor, erklären, zeigen und Ihr macht was draus. Schick ist sie geworden Deine Tasche! Grüße und ein wunderbares Wochenende – Carina.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: