Startseite > Handarbeiten > [sparkle & shine 2015] – Der Juni

[sparkle & shine 2015] – Der Juni

sas2015-logo-miniSinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

Body: in Bewegung bleiben + ausgewogene Ernährung = Abnehmen (0/12 kg)

Bewegung: Durchschnittlich  3.000 Schritte pro Tag und 16 km Nordic Walking – das war mein „sportlicher“ Juni – für mich kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Ernährung: Durchwachsen, aber nicht hoffnungslos.

Abnehmen: Lächerlich.

Mind: Kochschule (5/12) + round.about niederrhein (3/12)+ Kalender 2016 (2/12) + Geocaching (2/12) + Reading Challenge (0/12) + Schreibwerkstatt (4/52)

Kochschule: Einfach himmlisch, das Fischcurry mit Garnelen und gebratenem Reis und zum Dessert die Joghurtcreme mit Pflaumen.

Unterwegs am Niederrhein: Nichts nennenswertes in diesem Monat, in dem wir die Aktivitäten stark einschränken mussten.

Kalender 2016: Hier komme ich irgendwie gar nicht weiter.

Geocaching: Wir waren zum Geocachen unterwegs, haben aber unsere eigenen noch zu veröffentlichen Geocaches völlig außer acht gelassen.

2015 Reading Challenge: Angefangen, aber wieder aufgehört habe ich das Buch Belsazars Ende (Leenders, Bay, Leenders). Es war im Moment einfach nicht der richtige Lesestoff für mich.

Schreibwerkstatt: Mit dem Buch und dazugehörigen Übungen aus „Ein Roman in einem Jahr: Eine Anleitung in 52 Kapiteln“ bin ich auch in diesem Monat überhaupt nicht weiter gekommen. Ich habe auch momentan kaum Lust zu schreiben. Es fühlt sich auch grad nicht so an, als wenn ich damit weiter machen wollte.

Soul: Handarbeiten + Meditation (2/12) + Kleiderschrank (2/12)

„Mit Wolle & Nadel gegen Terror“: Ein Dreieckstuch ‚Good Vibrations‘ und ein Dreieckstuch Linus habe ich für das Projekt fertiggestellt und muss meine fertig gewordenen Sachen noch bei der Projektleiterin abgeben. Ansonsten brauche ich erstmal dringend Pause von dem Projekt.

Handarbeiten:  Stattdessen habe ich 400 g türkische Babywolle gekauft und stricke davon immer mal wieder Mützen und Söckchen für Frühchen, die ich der Facebook-Gruppe „…gemeinsam helfen“ spenden werde, falls das nahegelegene Krankenhaus mit der Frühchen-Station diese nicht brauchen kann, weil sie schon gut versorgt sind.  Begonnen haben in diesem Monat ein CAL und ein KAL bei denen ich mitmache und was mir viel Spaß bereitet.

Meditation: Völlig vergessen, verdrängt oder was auch immer…

Kleiderschrank: Statt einer schwarzen Bluse habe ich nun zwei schwarze Blusen, die mir total gefallen, für die es aber momentan viel zu warm ist.

Heart: Südafrika 2015

Den Reisepass habe ich abgeholt, die Auslandskrankenversicherung habe ich bei Ergo direct für knapp 8 Euro Jahresbeitrag abgeschlossen und die Liste mit unseren gewünschten Besichtigungszielen einschließlich Eintrittspreisen und Adressen ist auch fertig. Die Zusammenstellung der Liste hat schon großen Spaß gemacht, weil wir auch immer passend dazu irgendwelche Videos bei Youtube finden konnten – traumhaft ❤ Das Reisedatum rückt auch immer näher: In 3 Monaten geht es los. Ich freue mich und habe gleichzeitig Angst davor, dass meine Gesundheit mich zu sehr behindern könnte. Bin ich zu blauäugig, wenn ich die Hoffnung habe, dass schon alles gut gehen wird?

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: