Archive

Posts Tagged ‘30 tage/30 polas’

30/30 – 30 tage/30 polas

Tag 30. Ein schönes Projekt geht zuende.

Ganz bewusst hatte ich mir vorgenommen die Pola-Motive in meinem Alltag finden, um dort mal wieder genauer hinzuschauen. Dass das Programm „poladroid“ letztendlich sowieso aus den Bildern machte, wozu es gerade lustig war, gab dem ganzen Projekt eine wunderbare Leichtigkeit, die mich zurück in den Knips-Modus befördert hat. Einfach die Kamera draufhalten – das Bild wird sowieso Schrott 😉 Manchmal wurde es aber auch ganz interessant und bekam eine besondere Note.

Alles in allem ein Projekt, das mir großen Spaß gemacht hat, aber auch keinen Tag länger hätte dauern dürfen, weil es sonst mit dem Durchhalten für mich schwierig geworden wäre.

Vielen Dank an Claudia und Renee, die dieses Projekt ausgeheckt haben!

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

29/30 – 30 tage/30 polas

Heute mal nichts Frisches, sondern nur etwas aus der Konserve 😉

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

28/30 – 30 tage/30 polas

28. März 2011 3 Kommentare

Wer sich selbst erkennen will, muß nicht in den Spiegel sehen 😉

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

27/30 – 30 tage/30 polas

27. März 2011 2 Kommentare

So sieht es aus, wenn meine Katze mir widerspricht:

Jedes „NEIN!“ muss gründlich ausdiskutiert werden – es geht einfach nicht ohne,  selbst wenn wir das Thema schon hundertmal hatten 🙂

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

26/30 – 30 tage/30 polas

Kaffee und Kuchen mit Blick auf den Schwanenturm:

 

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

25/30 – 30 tage/30 polas

25. März 2011 2 Kommentare

Der Balkonboden hat vorhin seinen ersten Anstrich bekommen und so wie es aussieht, wird er noch einen zweiten brauchen.

Da es relativ schnell von der Hand ging, werde ich das wohl morgen mittag schaffen.

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

24/30 – 30 tage/30 polas

24. März 2011 2 Kommentare

Shoppen ist für mich ein notwendiges Übel und einen Schuh-Tick habe ich auch nicht. Stattdessen kann ich mich stundenlang in Buchhandlungen, Baumärkten und Gartencentern aufhalten – immer wieder gibt es dort etwas Neues zu entdecken. Hach…

Und da der Boden meines Balkons dringend einer Behandlung bedarf, habe ich heute im Baumarkt herumgestöbert. Ich habe wundervolle Vorstellungen davon, wie der Belag aussehen könnte. Da der Balkon aber zu meiner gemieteten Wohnung gehört, rät mir der Verstand und vor allem mein Geldbeutel zu einem Topf Farbe und einem vernünftigen Pinsel. Dafür saß aber anschließend noch ein Besuch im Gartencenter drin, aus dem ich natürlich nicht mit leeren Händen gekommen bin:

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,