Archive

Posts Tagged ‘Auto’

Zeitstempel

3. März 2010 2 Kommentare

Zum 15. Geburtstag habe ich meinen kleinen schmutzigen Wagen mal richtig in der nächsten Waschstraße herausputzen lassen und dem Verbandskasten die längst überfällige Auffrischungkur gegönnt.

Doch über meine ernstgemeinten Bemühungen konnte der Auto-Spezialist vermutlich nur müde lächeln und fütterte das inzwischen wieder weiße Auto mit frischem Öl und massenhaft feinstem Blech. Nachdem er auch die Nummernschildbeleuchtung von der Finsternis befreit und die Bremsleistung gesichert hatte, ließ sich endlich die heißbegehrte grüne Plakette aufs Nummernschild kleben.

Empfehlungen besagen, dass ich mich schonmal nach einem neuen Wagen umsehen soll, da in zwei Jahren das Haltbarkeitsdatum unweigerlich überschritten sein wird. An meinem tapferen Schimmel nagt der Rost zu sehr und die Zeit heilt eben doch nicht alle Wunden.

Kategorien:Auto Schlagwörter:

Im Notfall zu kontaktieren

„Die Retter und Ambulanzfahrer haben bemerkt, dass bei Straßenunfällen die meisten Verwundeten ein Mobil-Telefon bei sich haben. Bei den Einsätzen weiß man aber nicht, wer aus diesen langen Kontaktlisten zu kontaktieren ist.

Ambulanzfahrer haben also vorgeschlagen, dass jeder in seine Kontaktliste, die im Notfall zu kontaktierende Person unter dem selben Pseudo einträgt. Das international anerkannte Pseudo ist :

ICE (= In Case of Emergency).

Unter diesem Namen sollte man die Person eintragen, welche im Notfall durch Polizei, Feuerwehr oder den Rettungsdienst anzurufen ist. Sind mehrere Personen zu kontaktieren, braucht man ICE1, ICE2, ICE3, usw.

Ist einfach, kostet nichts, kann aber viel bringen! Bitte diese Meldung weiterleiten, damit dieses Verfahren üblich wird!“

Kategorien:Auto, In eigener Sache, Motorrad Schlagwörter: ,

Kontrollverlust

„…Geschwindigkeitskontrollen sind eine wichtige Maßnahme zur Durchsetzung sicherheitsrelevanter Verkehrsvorschriften. Die Einhaltung von Verkehrsregeln (hier: Geschwindigkeit) geschieht auf zwei Ebenen der sozialen Kontrolle: Die erste Ebene ist die interne Kontrolle, d.h. die Bereitschaft des Einzelnen, sich selbst aufgrund seiner verinnerlichten Werte und Normen zu kontrollieren und sanktionieren. Versagt diese Selbstkontrolle, wie es im Straßenverkehr häufig der Fall ist, wird als zweite Ebene die externe Kontrolle durch Dritte notwendig…“
[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Radarfalle%5D

Der interne Kontrollverlust sorgte in der Umnachtung nach einschalten des Autopilots und übermäßigem Ablassen von Augenflüssigkeit zu ausufernder Geschwindigkeit, wie das externe Kontrollorgan fest- und ordnungsgemäß in Rechnung stellen musste.

Kategorien:Auto, In eigener Sache Schlagwörter: ,

Entspiegelung

21. Oktober 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem ich gestern abend festgestellt habe, dass mein Auto an der Fahrerseite unterbelichtet ist, wurde es heute zusätzlich in der Zeit zwischen 14:00 und 19:30 Uhr auf der Fahrerseite entspiegelt. Dabei wurde mein Wagen erst vor kurzem mitten in der Nacht entparkt und erhielt dabei auch gleich eine einseitige Kotflügelverkleinerung.

Automobiltechnisch bin derzeit völlig entnervt, weshalb ich dringend darum bitten muss, künftig mein Fahrzeug großräumig zu umfahren, da ich mich ansonsten zur Installation einer Selbstschussanlage gezwungen sehe.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kategorien:Auto Schlagwörter:

Große Pläne, kleines Auto?

26. September 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Groß eingekauft, trotz kleinem Auto. Es war eigentlich klar, dass das unmöglich in mein kleines inzwischen wieder schmutziges Auto passen würde. Es ist ja auch nicht so, dass wir uns nicht sicherheitshalber vorher erkundigt hätten, ob und für wieviele Euronen wir einen Transporter mieten könnten, damit wir unsere Beute heil nach Hause schaffen können. Übrig bleibt die Frage, warum wir trotzdem unseren Einkaufswagen komplett entleerten, um den Inhalt in das Auto einzutüten, anschließend festzustellen, dass das Schalten dann unmöglich wird, uns ein Sitzplatz fehlt und letztlich den Ladevorgang wieder umzukehren. Kalt war uns anschließend jedenfalls nicht mehr. Ich weiß auch nicht, warum ich gedacht habe, der Transporter sei ein kleiner gelber Lieferwagen, wenn das Ding doch Transporter heißt und so abgebildet wird:

Das Mietfahrzeug habe ich dann nur am Kennzeichen auf dem Autoschlüssel erkannt: Ein weißer Fiat Ducato, der mir viel zu groß für unseren kleinen Einkauf vorkam und zum Fahren sowieso.  Aber unser Zeug musste ja irgendwie nach Hause geschafft werden und eine andere Lösung hatten wir auf die Schnelle nicht.  Mal gut 🙂 Nach kurzer Eingewöhnung klappte es mit dem Fahren dann doch ganz gut – um nicht zu sagen: Es hat richtig Spaß gemacht.

Kategorien:Auto Schlagwörter:

(k)nackige Autowäsche

15. September 2008 4 Kommentare

Heute hatte ich endlich den kleinen Power-Überschuss, der durch sein Ausbleiben seit langer Zeit verhindert hat, dass ich mein kleines schmutziges Auto in die nächste Waschstraße fahre. Erstaunlicherweise hat die Grundwäsche für 4,99 € völlig ausgereicht. Weiche Schale, harter Kern… oder so ähnlich 🙂

Kategorien:Auto Schlagwörter: