Archiv

Posts Tagged ‘smartphone’

[Projekt delighted smartphone] Strukturen

„…Strukturen und Muster finden wir überall. Sie bilden geometrische Formen und Wiederholungen. Wir „sehen“ sie von oben oder wenn wir ganz nah rangehen. Sie können abstrakt oder motivisch sein. Konzentriere dich auf ein Merkmal: ob Farbe oder Materialart und erstelle anschließend eine Collage aus allen Struktur-Fotos.

Foto-App-Tipp: Collage Creator / Photo Art Collage / Photo Grid…“ hieß es in der 6. Runde des Smartphone-Fotoprojekts.

Mir kam sofort Silbriges in den Sinn. Als Aufnahmemodus habe ich bei meinem Samsung Galaxy S3 mini den Makro-Modus ausgewählt und schon konnte es losgehen. Zu sehen sind hier Auschnitte von meinem Computergehäuse, vom Lautsprecher, dem Topfuntersetzer, der Küchenreibe und dem Kartoffelstampfer:

CYMERA_20140409_143635

Advertisements
Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

[Projekt delighted smartphone] Licht und Wetter

31. März 2014 3 Kommentare

„…Das Licht transportiert Stimmungen, natürlich auch in der Smartphone-Fotografie. Licht ist essentiell und wenn wir Outdoor fotografieren, gibt das Wetter in Form von Wolken, Regen oder Nebel die Würze, um ein Foto spannend zu machen. Nutze das Morgenlicht, das Gegenlicht, das künstliche Licht. Arbeite mit Reflexionen, mit Lichtstrahlen.

Foto-App-Tipp: VSCO Cam (wenn du magst, dann kaufe dir die Presets, sie sind wirklich genial)…“ hieß es in der 5. Runde des Smartphone-Projekts.

Um ehrlich zu sein: Ich hatte das Projekt total vergessen – bis heute. Deshalb muss ausnahmsweise ein Bild herhalten, das ich vor gut einer Woche mit dem Smartphone gemacht habe:

20140322_183030

 

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

[Projekt delighted smartphone] Komplementärfarben

„…Erinnerst du dich an das erste Thema ‚Farbkreis‘? In der neuen Aufgaben geht es darum, Komplementärkontraste zu finden. Das sind die Farben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen. Du kannst diese suchen gehen, aber auch zusammenstellen. Arbeite mit Formen und Flächen. Bleibe bei einer Motivreihe wie Natur, Urbanes, Architektur oder Menschen und lass dich von deinem eigenen Bildstil leiten.

Foto-App-Tipp: Pudding Camera…“ hieß es in der 4. Runde des Smartphone-Fotoprojektes.

Mir wollte zu dem Thema so recht gar nichts einfallen. Und plötzlich ging es dann wie von selbst. Mein Herzbube kam mit zwei verschiedenen Schokoriegeln zu mir, die wir natürlich redlich geteilt haben. Und als ich mich noch ein wenig darüber ärgerte, wieder mal der schokoladigen Verführung erlegen zu sein, fiel mir plötzlich auf, dass der zusammengeknüllte Verpackungsmüll aus zwei Komplementärfarben bestand. Schnell habe ich mein Smartphone gezückt, ein Foto gemacht und diesem mit Cymera noch einen trashigen Look verpasst, was dann letztendlich so aussah:

CYMERA_20140315_154021

 

Kategorien:Fotografie Schlagwörter:

[Projekt delighted smartphone] 10 Minuten

13. Februar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

„…Kennst du dein Bad, dein Büro, deinen Keller wie deine Westentasche und denkst, dort gibt es nichts Spannendes zu fotografieren? Denkst du? Dann nimm dir diesen Monat 10 – 30 Minuten Zeit und fotografiere ein Zimmer, in dem du dich täglich mehrfach aufhältst. Wechsle die Perspektiven, deine Blickrichtung. Konzentriere dich auf Farben, Details, Materialien und entdecke neue Dinge. Foto-App-Tipp: Photo-Editor von Aviary (android) oder Photogene² (iPhone)…“ hieß es in der 3. Runde des Smartphone-Fotoprojektes.

Ich entschied mich dafür, ausnahmsweise mein Smartphone für 10 Minuten mit in die Badewanne zu nehmen und aus dieser kuschelig warmen und wohlduftenden Perspektive Bilder zu machen. Später habe ich dann etwas wüst (wie ich im nachhinein finde) den Photo-Editor von Aviary ausprobiert und später die Bilder mit Cymera zusammengesetzt und weiterbearbeitet. Herausgekommen ist bei der ganzen herumprobiererei das hier:

CYMERA_20140212_180023_klein

Kategorien:Fotografie Schlagwörter:

[Projekt delighted smartphone] : Winter

28. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

„Was macht den Winter fotogen? Was liebst du am Winter? Der Winter lebt von kühlen Farbtönen, von matschig-grauen Stimmungen und strahlend blauen Schneebildern. Wie sieht dein Winter aus? Bist du lieber im Warmen oder machst du Wintersport? Liebst du Schnee? Wie sieht Schnee für dich aus? Achte darauf, dass die Schneeflächen nicht überstrahlen und wenn deine Kamera-App es erlaubt, stelle den Weißabgleich für Schnee ein. Foto-App-Tipp für Weißabgleich: Snapseed (Android), ProCamera (iPhone)“, hieß es in der 2. Runde des Smartphone-Fotoprojektes.

So richtig winterlich sieht es hier bei uns nur in Schaufenstern aus, z. B. so:

CYMERA_20140118_202851

Kategorien:Fotografie, Smartphone Schlagwörter: ,

Projekt delighted Smartphone: Farbkreis

„…Fotografiere mit deinem Smartphone Bilder, die zu 90 % aus einer Farbe bestehen. Du kannst dafür den Makromodus in deinem Handy einschalten. Stelle die 12 oder 24 Bilder in einem Farbkreis zusammen. Suche dir ein Thema für die Farbkreisserienfotos: Stoffe, Blumen, Autos. Werde kreativ! Foto-App-Tipp: Cymera-Camera & Photo Editor…“ so lautete die erste Aufgabenstellung des Smartphone-Projekts.

Es hat gedauert, bis ich die Motive zusammen hatte, die aus Schildern bestehen sollten. Ich fand den Makromodus und schaffte auch problemlos das zurückstellen. Der Umgang mit dem Smartphone wurde insgesamt sicherer und einfacher. Das besserte sich noch, als es dann an die Bildbearbeitung ging. Mit Snapseed bearbeitete ich die einzelnen Bilder und schnitt sie entsprechend zu. Die Einzelteile fügte ich dann mit Cymera zusammen, womit eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten und Weiterbearbeitung möglich war. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, das alles auszuprobieren und eine Collage zu erstellen, die ausschließlich mit Hilfe des Smartphones entstanden ist. Ich bin wirklich erstaunt, wie viel diese Grafik-Apps leisten.

Hier nun mein allererstes Werk 😉

CYMERA_20140104_183142

Kategorien:Fotografie, Smartphone Schlagwörter:

Smartphone-Fieber

Mich hat’s erwischt.

Nachdem ich gestern für mein Android-Smartphone die Apps Snapseed und Cymera -Camera & Photo-Editor heruntergeladen und installiert habe, bin ich einfach nur noch begeistert davon, was mein kleines Smartphone alles kann, wenn man es lässt 🙂

Bei Chip habe ich dann auch ein recht aktuelles Starterkit aus 33 Must-Have-Apps gefunden, mit dem ich mir erstmal einen kleinen Überblick verschaffen konnte. Interessant fand ich davon folgende Apps:  Flipboard, Tagesschau, WiFi Finder, Facebook, Facebook Messenger,  Avast Mobile Security und WhatsApp Messenger.

Und weil ich auch ein bisschen Schnickschnack mag, habe ich mich für Zedge entschieden.

Und jetzt – wie sollte es auch anders sein – heißt es erstmal wieder Akku laden…

Kategorien:Smartphone Schlagwörter: