Archiv

Posts Tagged ‘wortreich’

Faltenfänger

„Das Alter lässt sich leichter ertragen, wenn man den Faltenwurf im Gesicht als künstlerische Drapierung betrachtet.“

(Vivien Leigh)

Advertisements
Kategorien:Im Wortreich Schlagwörter:

Lebenspuzzle

5. Juli 2011 5 Kommentare

„Höre nicht auf die Pessimisten. Es gibt immer jemanden, der dir erzählen will, dass du etwas nicht tun kannst, weil es zu schwierig oder zu gefährlich sei, weil du zu jung oder zu alt seist. Tu es einfach. Es ist nie zu spät, die Dinge zu tun, die du schon immer tun wolltest.“

Helen Tew (Sie überquerte mit 89 Jahren in einem Segelboot den Atlantik und erfüllte sich damit einen Lebenstraum.)

Einer meiner Lebensträume hat sich glücklicherweise schon mit 38 Jahren erfüllt – der Motorradführerschein.

Es war nicht nur eine Wunschvorstellung oder Idealisierung, sondern ein echter Traum für mich. Wenn auch nicht uneingeschränkt so ist es doch wunderbar selbst Motorrad zu fahren, fast so wie ich es mir immer vorgestellt hatte.

Selbst wenn ich irgendwann nicht mehr fahren kann, weil es aufgrund meines Gesundheitszustandes für mich und meine Umwelt zu gefährlich ist, ist es ein Lebensteilchen, das zu mir gehört und mich ein wenig komplettiert hat.

Kategorien:Im Wortreich, Motorrad Schlagwörter:

Pfauenauge

Kategorien:Fotografie, Im Wortreich Schlagwörter: ,

13/52 – Fundstück

3. April 2011 1 Kommentar

Den Stein der Weisen habe ich sicherlich nicht gefunden ;-), aber vor etwa einem halben Jahr bei einem wunderschönen Sonntagmorgenspaziergang diesen interessanten Kieselstein, der seitdem ein Fach meines Bücherregals ziert.

Kategorien:Fotografie, Im Wortreich Schlagwörter: , ,

Akzeptanz

10. September 2010 Hinterlasse einen Kommentar

.

Das Vergleichen ist das

Ende des Glücks und

der Anfang der Unzufriedenheit.

(Søren Kierkegaard)

Kategorien:Im Wortreich Schlagwörter:

»Take it easy!«

Tehk it ih-sie, sagen sie dir.
Noch dazu auf englisch.
»Nimm’s auf die leichte Schulter!«

Doch, du hast zwei.
Nimm’s auf die leichte.

Ich folgte diesem populären
Humanitären Imperativ.
Und wurde schief.
Weil es die andre Schulter
Auch noch gibt.

Man muß sich also leider doch bequemen,
Es manchmal auf die schwere zu nehmen.

(Mascha Kaléko)

Kategorien:Im Wortreich Schlagwörter:

Liebenswert

12. Mai 2010 1 Kommentar

Das wichtigste Gebot der Nächstenliebe:
Behandle andere so, wie du gern von diesen behandelt werden möchtest.

Das wichtigste Gebot der Selbstliebe:
Behandle dich selbst so, wie du gern von anderen behandelt werden möchtest.

Kategorien:Im Wortreich Schlagwörter: