Archiv

Posts Tagged ‘sparkle & shine 2016’

[sparkle & shine 2016] – Der September

2. Oktober 2016 Hinterlasse einen Kommentar

sas2016-logo-mini

Sinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine von Mina (schildmaid.net) ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

Body: Durch Bewegung und ausgewogene Ernährung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen und abnehmen.

Bewegung: Erst war’s das warme Wetter, dann ein umgeknickter Fuß und schließlich noch Probleme mit meiner Schulter. Da gab es nicht viel mehr, außer gelegentliches vorsichtiges Spazierengehen.

Ernährung: Frustessen.

Abnehmen: –

Mind: Mit Makro-Fotografie aufs Detail achten und über den Tellerrand hinaus kochen.

Makro-Fotografie: Der Schmetterling hat tatsächlich stillgehalten und gewartet, bis ich mit meinem Equipment so weit war – so etwas ist selten 😉

Kulinarische Weltreise:  –

Soul: Mit Herz und Hand durch Wolle und Stein.

Helfen: –

Handarbeiten: –

Heart: Verantwortungsvoller Leben
Auch hier nichts Neues.

Fazit: Auf den ersten Blick war der September eigentlich ein inaktiver Monat zu dem mich Wetter und körperliche Gebrechen verdammt haben, den ich aber mit viel Lesen und Tüfteln an meinem neuen Blog „umgeBUCHt“ doch noch zu einem aktiven Monat umwandeln konnte. Alles gut 🙂

Advertisements
Kategorien:Uncategorized Schlagwörter:

[Sparkle & Shine 2016] – Makro-Fotografie

4. September 2016 Hinterlasse einen Kommentar

IMG_0946

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

[sparkle & shine 2016] – Der August

2. September 2016 Hinterlasse einen Kommentar

sas2016-logo-mini

Sinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine von Mina (schildmaid.net) ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

 

 

Body: Durch Bewegung und ausgewogene Ernährung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen und abnehmen.

Bewegung: Neben 4 x Nordic Walking (á 30 – 70 Min.) und 9 x Crosstrainer (á 30 Min.), habe ich 14 Trainingseinheiten (á 50 Min.) bei purlife gemacht. Die mir als Ziel gesetzte Mindestschrittzahl von 5.000 habe ich nicht immer geschafft.

Ernährung: Bewusst eiweißreich und kohlenhydratärmer, aber auch zwischendurch hemmunglose Schlemmereien.

Abnehmen: –

Mind: Mit Makro-Fotografie aufs Detail achten und über den Tellerrand hinaus kochen.

Makro-Fotografie: –

Kulinarische Weltreise:  –

Soul: Mit Herz und Hand durch Wolle und Stein.

Helfen: –

Handarbeiten: –

Heart: Verantwortungsvoller Leben

Fazit: Ein aktiver Monat, auch wenn ich für dieses Projekt relativ wenig umgesetzt habe.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter:

[sparkle & shine 2016] – Der Juli

sas2016-logo-mini

Sinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine von Mina (schildmaid.net) ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

 

 

Body: Durch Bewegung und ausgewogene Ernährung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen und abnehmen.

Bewegung: Der Juli fing bewegungstechnisch eher gemächlich an, bevor ich zur Mitte hin richtig durchgestartet bin. Neben 9 x Nordic Walking und 5 x Crosstrainer, habe ich meinen kleinen persönlichen Online-Fitness-Studio-Test gestartet, der mich durch insgesamt 13 unterschiedliche Trainingsprogramme geführt hat. Der Schrittzähler hat zwei Mal über 8.000 und ein Mal über 10.000 Schritte angezeigt und auch die mir gesetzte Mindestschrittzahl von 5.000 habe ich nicht immer geschafft.

Im August sollen es wieder mindestens 5.000 Schritte pro Tag werden und an 3 Tagen möchte ich die 10.000 Schritte schaffen. Außerdem möchte ich wieder 3 x pro Woche Nordic Walken oder ersatzweise dafür auf den Crosstrainer gehen. Ab August trainiere ich online bei purlife im Abo – erstmal nach dem ausgewählten Programm.

Ernährung: Bewusst eiweißreich und kohlenhydratärmer inklusive mindestens 2 Mal pro Woche vegetarisch.

Abnehmen: Fast 2 Kilo weniger auf der Waage. Fühlt sich gut an.

Mind: Mit Makro-Fotografie aufs Detail achten und über den Tellerrand hinaus kochen.

Makro-Fotografie: Es lohnt sich manchmal, mit der kompletten Fototasche loszuziehen und bei Bedarf eben schnell das Objektiv wechseln zu können. So ist auch dieses Bild entstanden.

Kulinarische Weltreise:  Unsere kulinarische Weltreise ist auch in diesem Monat ausgefallen. Schade 😦

Soul: Mit Herz und Hand durch Wolle und Stein.

Helfen: 7 Mützen habe ich in diesem Monat für das Projekt „Mit Wolle und Nadel gegen Terror“ gehäkelt. Bis zum 20. August 2016 sollten alle für das Projekt gehandarbeiteten Sachen verschickt sein, weil es danach noch einen letzten Transport geben wird. Gut dass ich die Spendenwolle bereits verarbeitet habe. So kann ich für mich das Projekt ohne Restbestände beenden.

Handarbeiten: Der Stein hatte auch in diesem Monat Pause, schade eigentlich.

Heart: Verantwortungsvoller Leben

2 x die Woche vegetarisch kochen funktioniert ganz gut und – oh wunder – manchmal und ganz unabsichtlich essen wir auch öfter vegetarisch. Alles gut.

Fazit: Ein aktiver Monat. Die gesundheitlichen Einschränkungen halten sich in Grenzen und der vermehrte Sport gibt mir einen enormen Auftrieb.

[Sparkle & Shine 2016] – Makro-Fotografie

IMG_0515

Kategorien:Fotografie Schlagwörter: ,

[sparkle & shine 2016] – Der Juni

sas2016-logo-mini

Sinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine von Mina (schildmaid.net) ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

 

 

Body: Durch Bewegung und ausgewogene Ernährung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen und abnehmen.

Bewegung: Abgesehen von 3 kleinen Radtouren und einigen Spaziergängen nicht der Rede wert. Immerhin hat mir die Wasserbeseitigung im Keller in diesem Monat mehrfach zusätzlich Bewegung verschafft. Die tägliche Mindestschrittzahl von 5000, habe ich dennoch nur an einigen wenigen Tagen geschafft.

Im Juli soll das wieder anders werden. Mindestens 5.000 Schritte pro Tag sollen es werden und an 4 Tagen möchte ich die 10.000 Schritte schaffen. Außerdem möchte ich wieder 3 x pro Woche Nordic Walken (je 60 Min.) oder ersatzweise dafür auf den Crosstrainer gehen. Auch möchte ich mindestens 1 x pro Woche Yoga oder Pilates praktizieren. Somit wäre mein Juli-Programm etwas abgespeckter und kommt meinem derzeitigen Kräftelevel etwas entgegen.

Ernährung: Gegen Mitte/Ende des Monats wieder kontrollierter. Das fühlt sich doch gleich besser an.

Abnehmen: Ist derzeit völlig unwichtig. Das Gewicht ist für mich ein Luxusproblem, das immer dann in den Vordergrund tritt, wenn es mir gut geht. Momentan habe ich andere Probleme.

Mind: Mit Makro-Fotografie aufs Detail achten und über den Tellerrand hinaus kochen.

Makro-Fotografie: In diesem Monat war ich zwar regelmäßig für das Fotoprojekt unterwegs, aber die Fotos, die ich mit dem Makro-Objektiv gemacht habe, fand ich nicht so berauschend.

Kulinarische Weltreise:  Unsere kulinarische Weltreise ist auch in diesem Monat ausgefallen. Im Juli soll es wieder weitergehen.

Soul: Mit Herz und Hand durch Wolle und Stein.

Helfen: 15 Mützen habe ich in diesem Monat für das Projekt „Mit Wolle und Nadel gegen Terror“ gehäkelt. Die Spendenwolle ist aufgebraucht und ich verarbeite ab sofort wieder eigene Wollvorräte.

Handarbeiten: Der Stein hatte in diesem Monat Pause, aber im Juli wird er mir nicht entkommen 😉

Heart: Verantwortungsvoller Leben

Mein Herzbube und ich konnten uns darauf einigen, dass wir 2 x pro Woche vegetarisch kochen. Ein Mal er und ein Mal ich. Das funktioniert ganz gut und bei den Gerichten in diesem Monat haben wir weder Fleisch noch Fisch vermisst, sondern wirklich leckere Rezepte ausprobiert. Mein Part waren selbstgemachte Gnocci mit Salbei-Butter, Brokkoli-Nudelauflauf und Rote-Bete-Spaghetti). Dafür folgte an anderer Stelle Ernüchterung: Bei meinem selbstgemachten Waschmittel. Ich habe zwar kaum weiße oder generell helle Wäsche, aber was ich habe, wird grau und bleibt fleckig – im speziellen die Küchenhandtücher, die auch frisch gewaschen aussehen, als sei mit ihnen gerade Übles passiert. Ich werde mein Waschpulver auf jeden Fall für meine schwarzbunte Wäsche aufbrauchen und für die restliche Wäsche umweltfreundliche Waschmittel ausprobieren. Eigentlich brauche ich für mein persönliches Wohlbefinden weiße Wäsche nicht unbedingt, weshalb ich künftig diese Farbe beim Neukauf vermeiden werde.

Fazit: Eigentlich bin ich froh darüber, dass ich diesen monatlichen Rückblick wage. Beim ersten zurückerinnern scheint es auch in diesem Monat so, als sei ich erstarrt und habe einfach nur abgewartet, dass mein Tief vorüberzieht. Aber das dem nicht so ist, wird mir dann beim deutlicheren hinsehen bewusst. Wir waren radeln, geocachen, haben mehrfach gegen das Wasser im Keller gekämpft, ich habe viel gelesen, fotografiert, gehäkelt, habe vegetarische Rezepte ausprobiert und bin im Leseclub bei FB aktiv gewesen. Das sind zwar keine Aktivitäten im Sinne von Sport, aber es sind Aktivitäten. Eigentlich also doch kein grauer Monat.

[sparkle & shine 2016] – Der Mai

sas2016-logo-mini

Sinn und Zweck des Projekts Sparkle & Shine von Mina (schildmaid.net) ist es, sich Ziele zu setzen, diese übers Jahr hinweg zu verfolgen und monatlich einen Blick auf den Fortschritt zu werfen.

 

 

Body: Durch Bewegung und ausgewogene Ernährung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen und abnehmen.

Bewegung: Mit insgesamt 5 x Crosstrainer, 5 x Nordic Walking und 3 x Yoga habe ich in diesem Monat deutlich weniger sportliche Betätigung gehabt, als im Vormonat. In Anbetracht der gesundheitlichen Einschränkungen, die ich hatte, kann sich das Ergebnis aber dennoch sehen lassen. Die tägliche Mindestschrittzahl von 5000, habe ich knapp geschafft, wobei ich 5 Mal die 10.000 geknackt habe und zusätzlich noch an 2 Tagen über 8.000 Schritte gekommen bin.

Im Juni möchte ich die magische Schrittzahlgrenze 6 Mal überschreiten. 3 x Nordic Walking (60 Min.) oder ersatzweise Crosstrainer (mindestens 30 Min. bis max. 60 Min.) stehen neben wöchentlichem Yoga oder Pilates auf dem Programm. Da ich gesundheitlich immer noch nicht richtig auf dem Damm bin, weiß ich noch nicht, ob ich kräftemäßig schon wieder für Armtraining und 10 Liegestütze in 10 Wochen fit genug bin. Ich werde mal schauen, ob ich im Laufe des Monats wieder einsteigen kann. Ansonsten liegt mein Augenmerk vorrangig auf Ausdauer- und Entspannungstraining, weil mir das gut tut und ich das in der momentanen Konstitution noch am ehesten hinbekomme.

Ernährung: Könnte gesünder sein.

Abnehmen: Leider nichts.

Mind: Mit Makro-Fotografie aufs Detail achten und über den Tellerrand hinaus kochen.

Makro-Fotografie: In diesem Monat war ich viel zum Fotografieren unterwegs, auch weil ich wieder bei einem Fotoprojekt mitmache. Das macht mir wirklich viel Spaß und peppelt mich auf. Eher nebenbei habe ich dann auch unter anderem dieses Bild gemacht.

Kulinarische Weltreise:  Unsere kulinarische Weltreise ist in diesem Monat aus zeitlichen Gründen ausgefallen. Zur Abwechslung waren wir beim Chinesen – war auch mal wieder lecker.

Soul: Mit Herz und Hand durch Wolle und Stein.

Helfen: 2 Mützen habe ich in diesem Monat für das Projekt „Mit Wolle und Nadel gegen Terror“ gehäkelt – mehr war nicht drin.

Handarbeiten: Der Stein hat wieder etwas an Gewicht verloren und dafür an Form gewonnen.

Heart: Verantwortungsvoller Leben

Ich bräuchte dringend eine neue leichte Jacke für den Draußen-Sport – meine jetztige gibt nach 7 Jahren langsam aber sicher den Geist auf. Ich hätte gern wieder eine winddichte atmungsaktive Jacke und frage mich, was diese Kunstfasern umwelttechnisch bedeuten. Da möchte ich mich nochmal schlau machen, auch wenn ich ziemlich genau weiß, dass Fairtrade-Bio-Baumwolle in sportlicher Hinsicht für mich aufgrund der Fasereigenschaften nicht wirklich eine Alternative zu den Poly-Kunstfasern ist.

Fazit: Ein Monat, der gesundheitlich zwar nicht berauschend war, in dem ich aber dennoch das ein oder andere geschafft habe.